Online-Beratung

Willkommen bei der Onlineberatung des Krisendienstes Mittelfranken. Hier finden alle im Bezirk Mittelfranken lebenden Menschen rasche und unkomplizierte Hilfe und Unterstützung in einer seelischen Notlage. Die Beratung erfolgt anonym und nach den Grundsätzen der Schweigepflicht und des Datenschutzes.

 

Ihnen stehen zwei Beratungsmöglichkeiten zur Verfügung:

Mail-Beratung

Hier können Sie eine Anfrage per Mail an uns senden und bekommen innerhalb von 48 Stunden eine Antwort.

Um die Mail-Beratung zu nutzen, ist eine Registrierung auf der verlinkten Plattform notwendig. Bei der Registrierung haben Sie die Möglichkeit, Ihre private E-Mail-Adresse anzugeben. Darüber können Sie über den Erhalt einer neuen Nachricht unserer Berater:innen informiert werden. Vom Krisendienst Mittelfranken kann Ihre private E-Mail-Adresse nicht eingesehen werden.

Da unsere Berater:innen im Schichtbetrieb arbeiten, können wir nicht garantieren, dass Ihnen bei mehrfachem Kontakt immer dieselbe Person antworten wird.

 

Chat-Beratung

Im Einzelchat können Sie Ihr Anliegen mit unseren Berater:innen besprechen. Melden Sie sich hierfür zu den angegebenen Zeiten im Chat an. Nach dem Betreten des Chatraums steht Ihnen ein:e Ansprechpartner:in zur Verfügung.

Die Chatberatung ist montags und donnerstags von 18.00 – 20.00 Uhr für Sie geöffnet.

Sollten Sie in diesen Zeiten keine:n Berater:in erreichen, wenden Sie sich bitte telefonisch, persönlich oder per E-Mail an den Krisendienst.

Bei akuten Anliegen erreichen Sie den Krisendienst Mittelfranken rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0800 / 655 3000 oder 0911 / 42 48 55 – 0. Hier geht es zu: Registrierung | Anmeldung/Login | Chatübersicht Bitte nehmen Sie auch unsere Nutzungsbedingungen zur Kenntnis.

Online-Beratung FAQ

Das Beratungsteam setzt sich aus langjährigen Mitarbeitenden des Krisendienstes Mittelfranken zusammen. Sie haben unterschiedliche Qualifikationen und Erfahrungen im psychosozialen Bereich.

Selbstverständlich dürfen Sie uns gerne weitere Rückfragen per Mail stellen. Allerdings können wir nicht garantieren, dass diese immer von der:dem gleichen Berater:in beantwortet werden. Außerdem möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Anfragen über unsere normalen E-Mail-Adressen nicht den Anforderungen an Anonymität und Datenschutz der Onlineberatung gerecht werden. Wir bitten Sie daher, Ihre Beratungsanfragen ausschließlich über den Zugang der Onlineberatung zu stellen.

Alle Informationen und Daten, die wir erhalten, bleiben innerhalb der Krisendienst-Online-Beratung, denn alle Berater:innen unterliegen der Schweigepflicht (§203 StGB).

Allerdings können sich die Fachkräfte untereinander über die Inhalte der Beratung austauschen. Dabei wird der Nickname genannt. Informationen, durch die Sie als Person erkannt werden könnten, werden zuvor anonymisiert und es werden nur die Daten ausgetauscht, die zur Klärung fachlicher Fragen notwendig sind.  Dies dient der Zusammenarbeit und optimalen Findung von Unterstützungsmöglichkeiten.

Das Onlineberatungsangebot des Krisendienstes ist für Sie kostenlos. Sie bleiben anonym und unser Fachkräfteteam unterliegt der Schweigepflicht. Ihre Daten sind dabei nach den Richtlinien der DSGVO gesichert. Näheres können sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen. Ihren Benutzeraccount dürfen Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen löschen.

Alle Angebote des Krisendienstes sind kostenfrei, auf Wunsch anonym und unterliegen der Schweigepflicht und dem Datenschutz !